Wissenswertes

Familie:  Zypressengewächse (Cupressaceae)
Gattung: Thuja
Art: occidentalis
Sorte: ‘Golden Smaragd‘® (´Janed Gold´)(S)

Deutscher Name: Abendländischer Lebensbaum ´Golden Smaragd´, Amerikanischer Lebensbaum ´Golden Smaragd´
Botanischer Name: Thuja occidentalis ´Golden Smaragd´® (´Janed Gold´)(S)

Frosthärte: Zone 5a = -26°C bis -29°C
Blattanordnung: in Gruppen/ Büscheln
Blattaufbau: schuppenförmig
Blattform: dreieckig
Blattrand: glattrandig

THUJA occidentalis Golden Smaragd

Habitus: Bis 6 m (8 m) hoher Baum mit schlankem kegelförmigen Wuchs. Krone dicht, schlank, oft tief herab reichend, mit geradem, pfahlartigem Stamm. Die Stammbasis ist oft verbreitert. Die Äste stehen waagrecht ab.

Nadeln: Die fächerartigen Zweiglein sind im Gegensatz zum Morgenländischen Lebensbaum Thuja orientalis stets horizontal orientiert. Die schuppenartigen, eng anliegenden Blätter sind von einem satten Gold bis Goldgrün. Die Öldrüsen der Pflanze befinden sich vor allem an den Endtrieben. Beim Zerreiben sind sie herb aromatisch duftend. Blätter sind stets gegenständig angeordnet, verfärben sich im Winter bräunlich goldfarben.

Rinde: Rötlich-braune Borke, längsrissig, bei älteren Pflanzen sich in Streifen ablösend.

Blüte: April/Mai; klein und unscheinbar, einhäusig; weibliche Blüten an Triebenden, gelb-grün, zur Zeit des Bestäubens rötlich gefärbt; männliche Blüten einzeln an Triebenden, mit 6 bis 12 Staubblättern

Früchte: September/Oktober; unscheinbare, aufrecht stehende, eiförmige Zapfen bis 1 cm Länge mit 4 - 6 ledrigen Schuppenpaaren.

Standort: Gedeiht in jedem nahrhaften, frischen bis feuchten Gartenboden an sonnigen und halbschattigen Lagen. Zuverlässig frosthart, anspruchslos, windresistent und sehr gesund.

Pflege: An trockenen Standorten gelegentlich wässern. Ansonsten anspruchslos und sehr schnittverträglich. Regelmäßig düngen.

Deutsche Marke 302008045697.
Internationale Marke angemeldet.
Gemeinschaftlicher Sortenschutz EU 24245.
Geschützte Sorte - unerlaubter Nachbau verboten!