Herkunft

THUJA occidentalis Golden Smaragd
Züchter Edward Kubik
Der Abendländische Lebensbaum ist in Nordamerika und Kanada beheimatet. Daher ist er auch unter der Bezeichnung Amerikanischer Lebensbaum bekannt. Seine ursprüngliche Herkunft erstreckt sich vom östlichen Kanada bis zum Bundesstaat New York. Indianer verwendeten die Stämme als Einbäume. In der Homöopathie wird Thuja occidentalis vor allem gegen Neuralgien, Rheuma und Hautausschläge eingesetzt.

1536 wurde der Abendländische Lebensbaum nach Europa eingeführt. Die Thujen erwiesen sich als wahre „Evergreens“ und überdauerten während der Jahrhunderte die verschiedensten Gartentrends. Auch heute sind die mittlerweile rund 300 benannten Formen des Abendländischen Lebensbaumes nicht mehr wegzudenken. Die beliebten Nadelgehölze sind allerorts als Hecken- oder Einzelpflanzen zu finden.

THUJA occidentalis Golden Smaragd
Thuja occidentalis ´Golden Smaragd´® im
Vergleich zu Thuja occidentalis ´Smaragd´
THUJA occidentalis Golden Smaragd
Thuja occidentalis
´Golden Smaragd´®

Thuja occidentalis ´Golden Smaragd´® ist eine spektakuläre Neuheit im Thuja Sortiment mit goldgelber Benadelung. Ihr Habitus und die Struktur sind wie bei der millionenfach bewährten Sorte ´Smaragd´. Die neue Sorte ist eine Bereicherung für jeden Garten und das öffentliche Grün.

´Golden Smaragd´® züchtete Edward Kubik aus Janowice in Polen aus Sämlingen von Thuja occidentalis ´Smaragd`. Kubik gab ´Golden Smaragd´® 2009 nach zehnjähriger Testung in den Handel.